Christoph Grabitz,

geboren 1982 in Hamm, Jurist und Journalist

Christoph Grabitz

Jurastudium an der Humboldt-Universität zu Berlin und am King’s College, London. Dort Spezialisierung auf Criminal Law, Criminology, Law & Social Theory. Journalistenausbildung als Stipendiat des Instituts zur Förderung publizistischen Nachwuchses, ifp, in München. Freier Autor mit Publikationen u.a. in NEON, Nido, SZ-Magazin, ZEIT, Chrismon, NZZ am Sonntag, Das Magazin (CH). Gewinner des Ludwig-Erhard-Preises für Wirtschaftspublizistik 2013 für eine Reportage aus Somalia. 2015 – 2018 Strafverteidiger in Berlin, danach Leiter des Medienprogramms Asien der Konrad-Adenauer-Stiftung mit Sitz in Singapur (bis 02/2021).

Kontakt: + 49 163 24 24 042

christoph[at]grabitz.biz